Erkenne die Schöpfung, das Gewissen und den Schöpfer

Nun, da du dich selbst als beseelten Menschen, als vernunftbegabtes selbstverantwortliches Wesen erkannt hast gehe hin und erkenne die Schöpfung. Dieses Meisterwerk an Natur. Alles, wirklich alles, was Mensch und Tier zum Leben braucht ist darin enthalten.

Schau wie sich alles ineinander fügt, wie es zusammenspielt, wie es dich erfreut, wie es dich reinigt und stärkt, wenn du die Stadt verlassen und Feld und Flur und Wald aufgesucht hast.

Schau wie diffizil die Natur gestaltet ist, wie komplex sie geschaffen, und erkenne was sie ist – eine Schöpfung.

Und jetzt, da du dich selbst und die Schöpfung als solche erkannt hast gehe hin und erkenne Das Gewissen. Nimm dir Zeit und denke in Ruhe über das folgende nach.

Du weißt was das Gewissen ist. Diese eigenartige innere Ermahnung, die sich immer dann meldet, wenn du im Begriff bist etwas zu tun was du eigentlich nicht tun solltest, weil es ungut ist. Diese innere Ermahnung, die uns Menschen als geistig-sittliche Wesen zu eigen ist – du kennst sie gut, denn sie geht einher mit dem Gerechtigkeitssinn der dich einst auf den Weg der Wahrheitssuche führte.

Und nun betrachte dich, oh Mensch, im Spiegel der Natur, namentlich der Schöpfung. Gehe durch den Wald und wirf des Nächtens einen Blick zum sternenklaren Firmament. Dann stelle dir die Frage, ob dies alles durch Zufall entstand, oder ganz bewußt geschaffen wurde…

Vielleicht bist du dir bei deiner Suche nach Antwort nicht sicher, denn vielerlei Theorien gibt es zur Entstehung der Erde und des Alls. So auch die der Zufallstheorie, nach der alles spontan aus dem Zufall heraus entstand. Denkbar ist dies. Ja.

Aber wie kann so etwas wie Das Gewissen zufällig entstehen?

Wie wahrscheinlich ist dies? Oder anders gefragt: Was ist wahrscheinlicher? Daß etwas so Ungreifbares, und doch tatsächlich vorhandenes wie das Gewissen zufällig entstand, oder uns Menschen ganz bewußt mit auf den Lebensweg gegeben wurde, damit wir darauf hören und somit eine göttliche Richtschnur für unser Tun und Handeln haben? Daß Alles was ist zufällig entstand, oder durch eine unbestimmte Kraft ganz bewußt ins Leben gerufen wurde? Ganz bewußt geschaffen…erschaffen.

Überlege dir die Antwort gut. Sei nicht voreilig. Sei dir im Klaren darüber was deine Antwort für dich bedeutet, denn wenn du dich für eine ganz bewußt erschaffene Welt entscheidest, und durch eigene Überlegung diese Überzeugung gewonnen hast, dann hast du ‚Gott‘ erkannt… Nicht den, an den man dich eventuell einst ‚glauben‘ machte, sondern den, der Alles schuf. Diese gewaltige Kraft, die die Schöpfung ins Leben gerufen hat. Diese unbestimmbare Schöpferkraft, die sich in Allem zeigt.

Die Sonne. Spender des Lebens.

Meiner Meinung nach der sichtbare Teil der unbestimmbaren Schöpferkraft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s